Capsule Wardrobe
Minimalismus

Capsule Wardrobe – Woche 3

Bereits drei Wochen sind vergangen, seit wir mit unserem Capsule Wardrobe Projekt angefangen haben. Es läuft noch, aber wir haben natürlich in diesen Zeiten andere Dinge im Kopf.

Aktuell sieht es so aus, dass ich lediglich eine schwarze Hose, ein weisses Shirt, den Nakd-Pulli und den Rock anziehen kann, da alle anderen Teile in der Wäsche sind. Wenn ich, wie heute, mit dem Roller ins Büro fahre, fällt der Rock weg.

Meine 10 Bekleidungsstücke habe ich auf eine Kleiderstange* sortiert, so sehe ich direkt was noch da ist und muss im Schrank nicht lange suchen.

Nach wie vor macht es mir nichts aus, immer die gleichen 10 Kleidungsstücke zu tragen. Man gewöhnt sich daran und in so einer Situation wie gerade ist die Aufmerksamkeit auf die Kleidung des Anderen noch geringer als vorher schon.

Capsule Wardrobe

Da wir, außerhalb des Büros, viel zu Hause sind, müssen die Kleidungsstücke noch seltener gewaschen werden. So haben wir kaum noch Wäsche, was wirklich sehr positiv ist.

Hier findest Du alle Beiträge zum Thema Capsule Wardrobe.

Allerdings frage ich mich, warum wir vorher grundsätzlich so viel Wäsche hatten? Haben wir weniger aufgepasst und die Sachen wurden schneller schmutzig? War es uns egal, weil ja sowieso so viel im Schrank ist? Darüber muss ich vielleicht noch einmal nachdenken.

Ich wünsche Euch eine schöne Wochen, bleibt gesund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.