Lauwarmer Süßkartoffel-Salat mit Nüssen und gegrilltem Ziegenkäse

Von meiner Vorliebe für Süßkartoffeln habe ich ja bereits hier oder da berichtet. Für meinen Clean Eating Kochkurs habe ich einen Salat kreiert mit Süßkartoffel, leckerem Dressing, knackig frischen Tomaten, Feldsalat und im Ofen gegrilltem Ziegenkäse. Das Rezept ist so schnell und einfach gemacht und wurde gestern abend von den Teilnehmern meines Kochkurses nachgekocht und für sehr gut befunden.

Zutaten für den Süßkartoffel-Salat:

eine große Süßkartoffel
1 EL Kokosöl geschmolzen
Kräuter und Gewürze nach Wahl
zwei handvoll Feldsalat
250 gr Cherry-Tomaten
eine kleine handvoll Nüsse
1 Rolle Ziegenkäse
1 EL Honig

Zutaten für das Dressing:

3 EL Olivenöl
einen EL Aceto Balsamico Bianco
1 EL Honig
1 TL Senf
Salz, Pfeffer, Knoblauch, Paprika und Kräuter

Zubereitung:

Die Süßkartoffel schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Mit 1 EL Kokosöl (geschmolzen) und den Kräutern und Gewürzen (bei mir Knoblauch, Paprika, Pfeffer, Salz und Rosmarin) verrühren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad Ober-/ Unterhitze ca. 15 Minuten backen.

In der Zwischenzeit den Feldsalat verlesen und waschen, die Tomaten waschen und in viertel schneiden. Das Dressing zubereiten.

Den Ziegenkäse in Sscheiben schneiden und mit etwas Honig bestreichen. Wenn die Süßkartoffeln fertig sind rausnehmen, dann den Grill zuschalten und den Ziegenkäse etwa 5-10 Minuten grillen.

Den Salat anrichten, mit Nüssen bestreuen und den Ziegenkäse darauf anrichten. Habt Ihr noch mehr Lust auf Süßkartoffel? Dann schaut mal hier und hier.

TIPP: Statt Süßkartoffel schmeckt der Salat auch mit Hokkaido-Kürbis klasse. Einfach einen halben Hokkaido waschen, entkernen und in Würfel schneiden (mit Schale) und weiter verfahren wie oben. Statt Feldsalat habe ich hier Salatherzen genommen.

 

Lauwarmer Hokkaido-Süßkartoffel-Salat mit gegrilltem Ziegenkäse

Guten Appetit

Schreibe einen Kommentar